Type and press Enter.

Aeyde

alexa-peng-aeyde-spring-summer-2016-4

Das Schuhlabel Aeyde müsst ihr auf dem Schirm haben: Die Schuhe sind gut gemacht und zwar von einer Designerin, die früher bei Jimmy Choo gearbeitet hat und einem italienischen Familienunternehmen, bei dem jedes Detail sorgfältigst gefertigt wird.

Ich bin schon in den Selina Boots durch ganz Kopenhagen gestöckelt, ohne dabei eine Blase oder Fußschmerzen zu bekommen.

Mehr dazu lest ihr in meinem Karriere-Interview mit der Labelgründerin Luisa Krogmann auf Journelles.

Damals durfte ich einen ersten Blick auf die neue Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 werfen und war ehrlich begeistert. Mittlerweile habe mich für ein drei Paar entschieden.

alexa-peng-aeyde-spring-summer-2016-2

Und zwar: Das Loafer-Modell Viola in Schwarz, die Nina Pumps ebenfalls in Schwarz (gibt’s auch in Rot) und die Granny Pumps Blake in Himmelblau.

alexa-peng-aeyde-spring-summer-2016-7.jpg

alexa-peng-aeyde-spring-summer-2016-8

PS: Im Laufe der nächsten Wochen kommenauch noch Sandalen in den Onlineshop!

(Fotos: Aeyde)