#BabyJoggerSquad: So war mein Jahr mit Baby Jogger | Anzeige

#BabyJoggerSquad: So war mein Jahr mit Baby Jogger | Anzeige

Dieses Jahr hat uns Baby Jogger auf Schritt und Tritt begleitet und ich muss sagen, dass es wirklich eine schöne Kooperation war. Die neuen, innovativen Kinderwägen und der City Go i-Size Autositz haben uns das Leben oftmals einfacher gemacht, was nicht nur für einen aktiven Alltag, sondern auch unterwegs auf langen Autofahrten oder bei Flugreisen mit viel Gepäck meiner Meinung nach Gold wert ist.

So waren wir als kleine Abenteuer-Familie nicht nur im Tierpark Zabakuck und im Magdeburger Zoo unterwegs, sondern haben auch bei unserem Familienurlaub in Griechenland gute Erfahrungen mit Baby Jogger gemacht. Vor allem hat mich begeistert wie schnell und easy man den Baby Jogger City Lux Tour zusammenklappen und reisefertig verpacken kann.

Was mich ebenfalls überzeugt hat: Die Baby Jogger Produkte sind alle bereits ab Geburt geeignet und wachsen mit dem Kind mit. Den Mini City GT will ich in unserem Alltag gar nicht mehr missen, denn dieser Kinderwagen ist leicht zu fahren, bietet Baby Peng einen guten Ausblick auf die Welt um sie herum, ist aber auch eine gemütliche Schlafstätte und super robust. Deshalb bin ich jetzt gespannt, welche Produkte im neuen Jahr auf den Markt kommen!

Anbei ein kleiner Überblick der Baby Jogger News 2019:

  • Neues Geschwisterwagenmodell: Der City Tour 2 Double wiegt nur 10,3 kg und ist damit leichter als mancher Einsitzer-Kinderwagen. Die bewährten Funktionen der City Tour Linie sind inklusive: 50+ UV Schutz, nach hinten verstellbare Rücklehne oder etwa die Verwendung von zwei Babywannen.
  • Der City Tour bekommt ebenfalls einen Update: Neu ist die Einhandfalttechnik, verstellbare Fußstütze und Schwenk-Vorderräder. Mit 6,5 kg ist er insgesamt leichter als das Vorgängermodell.
  • Die City Mini Reihe, die 2018 ihren zehn-jährigen Geburtstag gefeiert hat, bekommt weitere Neuerungen für die komplette Produktreihe: So wird der City Mini „City Mini 2“ und bekommt nochmal ein Design-Refresh, außerdem ist die Fußstütze ebenfalls verstellbar. Der City Mini 4 Wheel kommt ebenfalls mit verstellbarer Fußstütze auf den Markt. Der City Mini GT wird zum City Mini GT 2. Neu sind u.a. die Allradfederung, „Forever Air“-Gummireifen, eine per Hand bedienbare Parkbremse und der verstellbare Handgriff.

Solltet ihr aktuell auf der Suche nach einem Kinderwagen oder Autositz sein, möchte ich euch hier noch einmal meinen Artikel „Von Mama zu Mam: 10 Tipps für den Kinderwagenkauf“ ans Herz legen. Gute Fahrt wünsche ich euch!

[Bezahlte Partnerschaft mit Baby Jogger]

Folge: