Barbour x More Romance | Anzeige

Barbour x More Romance | Anzeige

Mit der #moreromance-Kampagne hat Mint & Berry einen Coup gelandet: Instagram ist voll damit und das Sweatshirt kostet gerade mal 30 Euro. Meine Waschmaschine ist dauernd an, weil ich den weißen Pulli täglich tragen möchte.

Apropos Romance: Habt ihr schon die Lady-Gaga-Doku “Five Foot Two” auf Netflix gesehen? Super, sollte man sich angucken. Vor allem die Szenen, in denen Lady Gaga den Mercedes von Mark Ronson kaputt macht, für ihre Perfomance beim Super Bowl probt und sich bei einem Videodreh in der Wüste völlig verausgabt. Allerdings haben Flori und ich seitdem einen Ohrwurm und singen Pauline statt “Auf der Mauer, auf der Lauer” jetzt immer “Rah rah ah-ah-ah!/Ro mah ro-mah-mah/Gaga oh-la-la!/Want your bad romance…” vor.

Die Doku hat mir außerdem mal wieder gezeigt: Ich will auf keinen Fall berühmt sein. Lady Gaga hat 150 Millionen Platten verkauft und ist ein trauriges, einsames und verspanntes Mädchen, das von seinen Angestellten permanten Zuspruch und Umarmungen braucht.

Anläßlich des Scheißwetters in Berlin habe ich außerdem meine Barbourjacke aus dem Schrank geholt. Den genauen Modellnamen weiß ich nicht (Beadnell???), aber es ist eine dünnere Wachsjacke, die nicht so ranzig riecht wie die klassischen Modelle. Übrigens sollte man sich in so eine Jacke gehüllt niemals auf einen Autoledersitz mit Sitzheizung setzen, ansonsten gibt es nämlich eine riesengroße Schweinerei.

In Sachen Jeans ist bei mir seit 6 Monaten Langeweile angesagt: Ich trage immer noch meine Schwangerschaftsjeans in Größe 44. Bis jetzt habe ich mich in keinen Jeansladen getraut und in meine Acne-Jeans Größe 30 passe ich sowieso nicht.

Die Golden Goose Ball Sneaker trage ich im Moment ebenfalls täglich, weil das Leder so weich ist, dass man keine bescheuerten Füßlinge braucht. Ich habe sie bei Orlando Berlin gekauft – dort findet man immer die beste Auswahl.

Jacke: Barbour, Sweater: Mint & Berry, Jeans: H&M, Sneaker: Golden Goose

Folge: