Type and press Enter.

Beni Ourain, Boucherouite, Viskose: Die schönsten Teppiche und wo man sie online kaufen kann

Wenn ich auf eine Sache bitte hinweisen dürfte: Auf Journelles haben wir bereits 2014 über das Comeback der Beni-Ourain-Teppiche berichtet, bevor das Rautenmuster in gefühlt jedes Blogger-Wohnzimmer einzog. Die Trendsetter waren die Architekten Le Corbusier und Charles und Ray Eames, die mit den marokkanischen Berberteppichen einen Gegenpol zu ihren cleanen Häusern und Möbeldesigns schufen.

Meinen “Beni” habe ich in diesem Onlineshop gekauft. Anfangs war ich skeptisch, ob dieser Shop vertrauenswürdig sei (komischer Name, riesige Auswahl, günstige Preise), zumal eine Ratenzahlung möglich war.

Doch zwei Wochen später lag eine riesige Paketrolle im Büro und darin der Bodenbelag meiner Träume. Ich habe den Kauf nie bereut. Dieser Teppich ist wie ein Gemälde und passt perfekt in unser Wohnzimmer.

Jetzt renovieren wir die Villa Peng und auch wenn noch kein einziger Raum bezugsfertig ist, könnte ich in Sachen Teppich schon wieder schwach werden, zumal bei Trendcarpet gerade Sale-Preise wie auf einem marokkanischen Bazaar angeboten werden.

Vor allem die Boucherouite– und Azilal-Abteilung macht mich ganz wuschig. Aber ist so ein handwerkliches Kunstwerk auf die Dauer nicht zu viel Augentechno? Niemals!

An dieser Stelle müssen die ebenfalls wahnsinnig schönen Teppich-Fundstücke von Berberlin genannt werden. Nicht nur den Onlineshop, sondern auch den Instagram-Account möchte ich Interior-Fans empfehlen:

Noch eine Wiederentdeckung, die ich im Zuge meiner nächtelangen Online-Recherchen gemacht habe, und die im Vergleich zu den Berberteppichen etwas dezenter wirkt, ist der rosafarbene Viskose-Teppich. Ich erinnerte mich daran, dass einer der am meisten gelesenen Artikel auf Alexa Peng nach wie vor der Post über den rosa “Greta”-Teppich von Teppichlust ist. Leider ist das Berliner Label samt Onlineshop schon lange offline.

Mich erreichen noch heute Emails mit der dringenden Bitte, eine Bezugsquelle für das rosa Traumstück zu verraten. Ich wusste bislang keine und war selber total sauer, dass ich keinen dieser Teppiche gekauft hatte, zumal bei meiner Freundin und Kollegin Jessie genau dieses Teil im Wohnzimmer liegt und ich fast jeden Tag an seine Schönheit erinnert werde.

Jetzt gibt es jede Menge Alternativen!

Den Teppich aus dem Header stammt von Benuta, ihr findet ihn hier. Ein kräftiges Pink und Shrimpsrosa gibt es hier und hier. Esprit Home hat außerdem eine rosafarbene Hochflor-Alternative auf Lager. Das Modell heißt “Relax” und ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Der Beni Ourain im Header ist von Trendcarpet, ebenso der Boucherouite.

– Werbeanzeige/Sponsored Post: In freundlicher Zusammenarbeit mit Esprit –