Wishlist: So würde ich gerne aussehen KW 25 – die Abiball-Edition | Anzeige, enthält Affiliate Links

Wishlist: So würde ich gerne aussehen KW 25 – die Abiball-Edition | Anzeige, enthält Affiliate Links

Manchmal träume ich wieder von meiner Abiturprüfung: Die Aufregung, kurz bevor man den Raum mit den Prüfern betritt, und die Erleichterung über das gute Ergebnis fühlen sich jedes Mal real an. Mein Abiball fiel allerdings aufgrund einer Schlägerei meines damaligen Exfreundes ziemlich kurz aus. Dafür hat mich mein Patenkind dieses Jahr zu seinem Abiball eingeladen und aufgrund meines Fäusteflops ist die Vorfreude auf dieses Event riesengroß.

Auf der Suche nach einem Kleid lande ich immer wieder bei Needle & Thread. Schon zu meiner Hochzeit habe ich ein Kleid des britischen Labels getragen, das aufwendig bestickte Tüllkleider für einen relativ bezahlbaren Kurs anbietet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Needle & Thread (@needleandthreadlondon) am

Mein Tipp: Die Kleider fallen ziemlich schmal aus. Deshalb vor einer Order im Onlineshop vorsichtshalber im stationären Handel wie bei Peek & Cloppenburg anprobieren oder aber den Favoriten in zwei verschiedenen Größen bestellen. (Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter www.peek-cloppenburg.de findet.)

In der Abteilung für Abendmode findet man vielleicht auch noch die eine oder andere Alternative. Ich schaue hier gerne für klassische Kleider, wenn ich auf einer Hochzeit eingeladen bin und sowohl für die Kirche als auch das Fest ein Outfit brauche.

Mein Abiballkleid 2019 steht also fest. An diesem Abend werde ich alles aufholen: Vielmehr werde ich aussehen wie ein Mensch. Denn vor meinem Abiball hatte ich mich Tage vorher mit Selbstbräuner derart mariniert, sodass ich wie eine Möhre aussah.

Leider war 1997 noch nicht das Handy-Zeitalter angebrochen. Deshalb gibt es von diesem Abend kein Beweisfoto und damit leider auch keinen Beleg für die Plastik-Krallen, die ich mir ebenfalls für dieses Event an die Finger geklebt hatte. Trotzdem bekam ich an diesem Abend den Award „Miss Sexy“ und eine Tafel Ritter Sport mit Rosinen verliehen. Auch dafür gibt es keinen Beleg. Verdammt!

Kleid: Needle & Thread, Clutch: Bottega Veneta, Ohrringe: Otiumberg, Glitter Gelée: Glossier, Schleife fürs Haar: Pico DK, Schuhe: Rochas

[In freundlicher Kooperation mit Peek & Cloppenburg]

Folge: