Black Fööss: Meine Vorliebe für schwarzes Ponyfell

Black Fööss: Meine Vorliebe für schwarzes Ponyfell

Kürzlich beim Kleiderschrankausmisten wurde mir klar: Ich habe eine Schwäche für Schuhe aus „Ponyfell“. Dieses Material stammt nicht wirklich vom kleinen Pferd, sondern ist eine unglückliche Bezeichnung für Kalbshaar, weil dieses Leder eben nicht glatt, sondern haarig ist. Es ist trotzdem gemein, wenn ein Kalb sterben muss, aber das muss es auch für ein Wiener Schnitzel oder Vatis Lieblingsleberwurst.

Hinter den Céline Espadrilles war ich 2 Jahre lang her und habe auf Ebay und Vestiaire Collective immer wieder nach Auktionen geschaut, bis ich sie letztendlich für einen Spottpreis bei einem Online-Vintagestore kaufen konnte. Die Isabel Marant Étoile Loafer habe ich mit einem Gutschein ebenfalls online geshoppt, um mir dann von meinem Mann anhören zu müssen, dass dies die wohl hässlichsten Schuhe seien, die er je gesehen hat. Geht’s noch?!

Neu sind die Marni Sandalen, die ich bei Soeur Berlin zwar nicht für ‘n Appel und ‘n Ei, aber immerhin für 1/3 des Originalpreises geschossen habe. Juchee!

Sandalen: Marni, Espadrilles: Céline, Loafer: Isabel Marant Étoile

Folge: