Maestro

Maestro

Von der Giorgio Armani Beauty Maestro Glow Foundation erwarte ich nicht weniger als ein Wunder: Das Zwei-Phasen-Produkt enthält kein Wasser, sondern Aufbau-Öle, welche die Haut pflegen und für einen Wahnsinns-Glow sorgen sollen.

Den Tipp habe ich von meiner Kollegin Ariane Stippa und wenn sich eine mit Glow & Co. auskennt, dann sie!

Für den Winter gönne ich mir ein solches Fläschchen, auch wenn ich zuvor noch nie etwas von Giorgio Armani Beauty gekauft habe. Immerhin ist der italienische Designer als “King of Beige” bekannt – warum sollte das nicht für seine Make-up-Kompetenz sprechen?

Einziges Problem: Bei Douglas an der Friedrichstraße gab’s das Zeug nicht und ich hatte keinen Schimmer, welche Nuance die beste für mich ist. Oft ist es ja nicht ein Ton, sondern zwei gemischt.

Liebenswerterweise brachte Ari ihren Tiegel mit ins Büro und teste das Zeug direkt auf meiner Stirn – und nicht auf dem Handrücken. Fazit: Ich brauche die 5!

Für alle, die keine Ari haben: Diese Übersicht (leider nur auf Englisch) von Nordstorm für die Giorgio Armani Maestro Glow Foundation ist super!

– Shade 0: pure white for brightening and highlighting.
– Shade 2: fair skin with warm undertones.
– Shade 4: light skin with neutral undertones.
– Shade 5: light skin with rosy undertones.
– Shade 5.5: medium skin with neutral undertones.
– Shade 6.25: medium skin with warm undertones.
– Shade 7: tan skin with neutral undertones.
– Shade 8: tan skin with warm undertones.
– Shade 11.75: deep skin with red undertone
(Foto: Giorgio Armani)
Folge: