Mein London-Look feat. Cefinn: Teil 3 – Der schwarze Midi-Rock | Anzeige, enthält Affiliate Links

Mein London-Look feat. Cefinn: Teil 3 – Der schwarze Midi-Rock | Anzeige, enthält Affiliate Links

Bei meinen London-Looks fehlt noch Teil 3: der schwarze Midi-Bleistiftrock aus Stretch-Wolle. Hach. So lange schon habe ich nach genau so einem Teil gesucht und es doch nie gefunden. Dieser Rock bescherte mir einen Meghan-Markle-Moment, als sie noch bei „Suits“ mitmachte. Das Ding sitzt nicht nur perfekt, sondern ist auch noch bequem, d.h. nichts zwickt am Bauch oder Popo. Die rote“Riley“-Bluse trage ich dazu „half tucked in“, also vorne reingewurschtelt und hinten locker raushängend.


Als Mutter von drei Kindern und vielbeschäftigte Unternehmerin hat die Cefinn-Designerin Samantha Cameron kapiert, um was es heute in der Mode geht. Sie ist nicht nur Ausdruck des persönlichen Stils, sondern muss es schaffen, dass man auch als über 40-jährige Frau vor den Spiegel tritt und „Wow!“ ruft.

Die schönsten Cefinn-Röcke aus den Onlineshops seht ihr hier:

[Transparenz: Die genannten Teile wurden mir von Cefinn freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Ich trage in allen Sachen Größe UK 12]

Fotos: Juliane Kellersmann für Cefinn

Folge:
Teilen:
, , , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl oder werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.