Meine Beauty-Helden für den Winter | Anzeige, enthält Affiliate Links

Meine Beauty-Helden für den Winter | Anzeige, enthält Affiliate Links

Seitdem ich 40 geworden bin, schreit meine Haut nach noch mehr Pflege. Jetzt im Winter spannt mein ganzes Gesicht und woher kommen bitte auf einmal diese krassen Falten rund um die Augen?

Ich muss den Tatsachen ins Auge sehen und einfach noch mehr cremen, bzw. reichhaltiger. Deshalb habe ich meine Pflege jetzt für den Winter ein bisschen angepasst. Statt einer Waschcreme oder -gel verwende ich ein Wasch-Öl und zwar aus einer Pflegeserie, die von dem schwedischen Supermodel Emma S. Wiklund entwickelt wurde. Ich bete diese Frau an, denn sie zeigt, wie man mit dem Älterwerden sehr souverän umgeht – darüberhinaus ist ihre Pflegeserie preisgekrönt.

Meine Tagespflege ist eine Creme, die aus über 20 Samenölen (u.a. Chia, Kürbiskern, Hanf) besteht und vor allem für empfindliche Haut geeignet ist. Ich liebe sie, denn sie beruhigt sofort und nimmt alle Spannungsgefühle weg und riecht irgendwie so “gesund”. Die Creme ist kostspielig, aber man braucht nicht viel davon. Ich habe sie schon 2x nachgekauft.

Die Augenpflege wird in der Apotheke als “DIE Nummer 1” angepriesen, also musste ich sie probieren. Auf jeden Fall brennt sie nicht, was schon mal gut ist und auch das Make-up krümelt nicht, was bei Augencremes ja oft der Fall ist. Ein Lichtschutzfaktor ist auch drin und tatsächlich stelle ich nach dem Auftragen einen aufpolsternden Effekt fest.

Der Babybalsam von Das Boep ist meine S.O.S.-Pflege für raue Lippen. Baby Peng und ich cremen uns damit morgens zusammen ein und ich habe das gute Gefühl ihr mit diesem naturkosmetischen Produkt genau die richtige Pflege ohne blöde Inhaltsstoffe zu verpassen.

Das Facesplash habe ich neu entdeckt. Auf meinem Schreibtisch steht immer so ein Fläschen, mit dem ich meine Haut zwischendurch auffrische und dafür sorge, dass sie den ganzen Tag gut durchfeuchtet ist. Die Sprühflasche funktioniert leider bei mir nicht so gut, aber ich mag den frischen Zitrus-Duft, wobei dieses Produkt aufgrund seines Alkoholgehalts (steht bei den Inhaltsstoffen gleich an zweiter Stelle, was ja nicht so gut ist) sehr empfindliche Haut reizen könnte.

Fehlt noch der Revitalizing Body Balm von einer meiner absoluten Lieblingsmarken: Diptyque. Die Duft-Kerzen sammele ich seit Jahren und bewahre die Gläser als Mini-Vasen auf, aber auch die Beautyprodukte sind wirklich toll. Diese reichhaltige Körper-Pflege mit Extrakten aus Blutorange kickt mich morgens wach und sorgt für eine gepflegte, wohlriechende Haut.

Alle Produkte im Überblick:

  • Cleansing Oil u.a. mit Wiesenschaumkrautöl und Neroli von Emma S.
  • Veganes Facesplash Anti-Aging to go von Spilanthox therapy
  • Babybalsam mit Kakaobutter von Das Boep
  • Hyaluron-Filler Augencreme von Eucerin
  • Super Seed Nutrient Cream von Votary
  • Revitalizing Body balm von Diptyque
Folge:
Teilen:
, , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl oder werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.