Neu bei Net-a-porter: Ulla Johnson

Neu bei Net-a-porter: Ulla Johnson

Das Label Ulla Johnson hatte ich sofort auf dem Schirm, als ich das Lookbook im letzten Sommer gesehen habe. Die amerikanische Isabel Marant begeistert mit Boho-Kleidern und Hippie-Tuniken. Ich bin süchtig!

Mein erstes Teil von Ulla Johnson war dieses Kleid, das ich bei April First erstanden habe. Wer die Berliner Boutique noch nicht kennt: Hin da! Der Geschmack der Inhaberin Carolin Dunkel ist grandios und man entdeckt bei ihr im Laden jede Menge neuer Marken und Dinge, von denen man nicht wusste, das man sie haben muss. Abgesehen von den Samt Poufs, die sie selbst entwirft!

Zurück zu Ulla Johnson: Die aktuelle Kollektion gibt es jetzt auch bei Net-a-porter zu kaufen – nach wie vor ein Ritterschlag für jedes Label. Meine Mutter würde sagen, dass die “Preise wie zu Kölle” sind, aber schließlich wird die Ware aus den USA importiert. Das kostet halt ein bisschen mehr.

Das sind meine Favoriten aus der Pre-Spring Collection 2017:

(Foto im Header: Ulla Johnson)

Folge: