Kolumne: Family First – und warum es mein Label VONHEY in Zukunft nicht mehr geben wird