Totême Monogram

Totême Monogram

Ich habe Elin Kling mal für Journelles interviewt und war damals unheimlich von ihr beeindruckt. Wunderschön ist diese Frau und hat einen Stil zum Niederknien. Damals trug sie einen schwarzen Rollkragen-Pullover, schwarze Skinny Jeans und die “Brock”-Booties von Jimmy Choo, um in Köln ihre Kollektion für Guess vorzustellen.

Die Guess-Kollektion war so naja, aber Elin war damals auf ihrem Zenit als Modebloggerin und Streetstyle-Ikone. Und was macht sie? Kehrt dem ganzen Zirkus den Rücken, gründet 2014 ihr eigenes Label Totême und tritt seitdem nur noch als Designerin und Unternehmerin auf. Clever, ähnlich hat es ihre dänische Kollegin Pernille Teisbaek gemacht: Blog dicht und eigene Influencer-Agentur namens “Social Zoo” auf.

Das Totême Monogram ist derzeit für mich der schönste Logo-Print, sei es auf einer Bluse, Handtuch oder Badeanzug.

(Fotos: Totême, Net-a-Porter, Alexandra Krüsi/Instagram)

Folge: