Traumhaare

Traumhaare

Dank Jacks Beauty Department hatte ich am Wochenende einen Tag lang Traumhaare – zu verdanken ist das der Hair- & Make-up-Stylistin Katharina Scheralie, die mir an diesem Tag die Spitzen geschnitten und mich anschließend gestylt hat. Den Schnitt hat sie mit einem Long Bob verglichen: Die hintere Partie ist einen Tick kürzer und um das Gesicht wurden ein paar Strähnen gekürzt.

Ansonsten habe ich keine Stufen bekommen, weil ich viele, aber feine Haare haben und das sähe dann wohl komisch aus. Also lieber stumpf als stufig! Für das Styling mit dem Glätteisen hat Katharina die Längen vorher mit einem Sea Salt Spray eingesprüht. Jeden Tag darf man das nicht machen, sonst trocknen die Haare aus. Außerdem hat sie mir ein Produkt namens Hair Shake von Joico empfohlen. Dabei handelt es sich um eine Mixtur aus Festiger und Puder, die das Haar griffiger machen soll.

Ich brauche jetzt unbedingt auch ein Glätteisen, damit ich diese Frisur nachmachen kann. Katharina hat meine Haare dafür in drei Partien geteilt und mit den unteren Haaren angefangen. Sah super easy aus, aber sie ist natürlich ein Profi.

Ansonsten hat sich die Umstellung auf die Pflegeserie Redken Extreme bei mir ausgezahlt: Meine Haare sind gesund und nicht zu trocken, deshalb musste ich dieses Mal nicht so viele Zentimeter lassen wie sonst beim Friseur.

Bis Ende Januar kann man Katharina noch bei Jacks Beauty Department buchen. Ab Februar macht sie sich selbstständig und arbeitet dann u.a. 3 x die Woche in der Beauty Direction Berlin. Meinen Termin bei Jacks Beauty Department habe ich über Treatwell gebucht – ging super einfach. Kosten: 64 Euro plus Trinkgeld.

Folge: