Unser Wohnzimmer-Tisch „Lesely“ im Fake-Marmorlook | Anzeige, enthält Affiliate Links

Unser Wohnzimmer-Tisch „Lesely“ im Fake-Marmorlook | Anzeige, enthält Affiliate Links

Die Suche nach dem perfekten Couchtisch für die Villa Peng hat lange gedauert. Erst hatten wir einen Vintage-Glastisch von Maison Charles im Einsatz, dann lange Zeit gar keinen Tisch, weil wir Angst hatten, dass sich Baby Peng die Birne stößt.

Schließlich hört man von anderen Eltern ständig von nicht geplanten Kurzurlauben in der Notaufnahme, weil Baby-Kopf und Tisch-Kante aneinander geknallt sind.

Dieser Tisch ist nicht weniger unfallfrei, besteht aber immerhin nicht aus massivem Stein, sondern ist nur ein Fake-Marmor-Tisch. Das macht ihn vor allem: bezahlbar. Zudem ist echter Marmor wahnsinnig empfindlich. Dieses Ding lässt sich abwischen und schnell verschieben, wenn auf dem Sofa getobt wird.

Couchtisch „Lesley“ von Westwing Now, in mehreren Größen erhältlich

(Foto: Lukas Schramm)

Folge:
Teilen:
, , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl oder werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.