Schnell & leicht: Zucchini Zoodles mit Bolognese – klassisch oder vegan

Schnell & leicht: Zucchini Zoodles mit Bolognese – klassisch oder vegan

WERBUNG | Schon Tag 9 der NWL Kur und damit höchste Zeit für eines meiner Lieblings Low Carb Rezepte: Zoodles mit Bolognese.

Allerdings haben Flori und ich uns für das neue Jahr auch vorgenommen unseren Fleisch-Genuss zu reduzieren und dafür mehr Fisch oder pflanzliche Alternativen zu essen. Deshalb gibt es hier den direkten Vergleich zwischen klassischer Bolognese aus Bio-Rindfleisch und einer veganen Bolognese aus Soja Schnetzel. Das Fazit? Beides lecker, wobei die vegane Variante ein bisschen mehr Biss hat.

Diese Pastasoße geht super fix. Ich nenne es „Dirty Cooking“, weil ich keine frischen Tomaten verwende und vorher keine Zwiebeln oder Knoblauch anschwitze. Rotwein kommt in meinem Rezept auch nicht vor. Ich nehme einfach ein Glas fertige Tomatensoße und eine perfekte abgestimmte Gewürzmischung u.a. mit Oregano, Basilikum, Majoran, Bohnenkraut, Zwiebeln und Knoblauch. Fertig ist die Laube! So geht das Rezept:

Vegane Bolognese (links)

150 g Soja Schnetzel (z.B. von dm)
1 EL Bio-Gemüsebrühe
1 Glas fertige Tomatensoße ohne Zucker (z.B. Alnatura Tomatensoße Toscana)
1/2 Packung Passierte Tomaten
3 EL Tomatenmark
1-2 EL Bruschetta Gewürz (z.B. von Pfeffersack & Söhne)

Soja Schnetzel nach Packungsanweisung ca. 15 Minuten in Gemüsebrühe einweichen. Flüssigkeit abgießen und Schnetzel abtropfen lassen. Dann  in einer Pfanne mit Rapsöl anbraten. Mit Fertigsoße aufgießen. So lange passierte Tomaten und Tomatenmark hinzugeben, bis die Soße die richtige Konsistenz hat und schön tomatig ist. Mit der fertigen Gewürzmischung abschmecken.

Klassische Bolognese (rechts)

1 EL Rapsöl
500 g Hackfleisch aus Bio-Rindfleisch
1 Glas fertige Tomatensoße ohne Zucker (z.B. Alnatura Tomatensoße Toscana)
1/2 Packung Passierte Tomaten
3 EL Tomatenmark
1 EL Bruschetta Gewürz (z.B. von Pfeffersack & Söhne)

Fleisch in Öl anbraten. Mit Fertigsoße aufgießen. So lange passierte Tomaten und Tomatenmark hinzugeben, bis die Soße die richtige Konsistenz hat und schön tomatig ist. Mit der fertigen Gewürzmischung abschmecken.

Zoodles

2-3 junge, nicht zu dicke Zucchini
Spiralschneider (z.B. von Edeka)
Kochendes Wasser
Prise Salz

Junge Zucchini schmecken süß und knackig und sind bestens für Zoodles geeignet!
Zucchini waschen und mit dem Spiralschneider in lange, dünne Bänder schneiden. Zucchini leicht salzen. Wasser im Wasserkocher aufkochen und die Zucchinisspiralen damit übergießen. 1-2 Minuten warten. Zucchiniwasser durch ein Sieb abgießen, die Zoodles kurz in einem Sieb abtropfen lassen und dann mit der heißen Soße sofort servieren! Wer mag, reibt noch Parmesankäse darüber und gibt geröstete Pinienkerne oder Walnüsse hinzu.

Folgen:
Teilen:
, , , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar