Drei Jahre nach der 1. Besichtigung: Interior-Update aus der Villa Peng

Drei Jahre nach der 1. Besichtigung: Interior-Update aus der Villa Peng

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Zwischenfazit, denn vor drei Jahren haben wir uns das erste Mal die Villa Peng besichtigt! Zwischen Weihnachten und Silvester ging dank Floris Arbeitseifer einiges voran und wir sind optimistisch, dass wir unser Bad im 1. Stock in den nächsten Wochen Monaten fertigstellen können, auch wenn auf der Baustelle immer wieder etwas schief geht.

Im Eifer haben wir die Dusche, Wasserhahn und Toilette im Internet bestellt, um jetzt festzustellen, dass die Maße nicht zu den Räumen passen. Unser Tipp daher: lieber auf die Profis warten und auf ihren Rat hören.

Derweil stelle ich immer wieder Möbel um und versuche gerade in Sachen Licht hier und da noch zu optimieren. Im Winter wird es im Wohnzimmer ziemlich duster, aber durch mehrere kleine Lichtquellen kann man eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Wenn dann noch der Schwedenofen brennt, ist es echt perfekt!


Nicht nur die Dunkelheit, sondern auch die Berge von Schuhe vor der Tür haben uns genervt. Ein Billy Regal, das lange leer im Keller stand, steht jetzt direkt am Eingang zum Garten und sorgt dafür, dass die Schuhberge zumindest geordnet sind.

Rückblickend kann man sagen: Seit der ersten Besichtigung ist in der alten Lady Baujahr 1910 so viel passiert. Auch wenn das Bad nur schleppend voran geht, haben wir viele Projekte bereits erfolgreich abgeschlossen, angefangen von der kompletten Sanierung des Erdgeschosses und der ersten Etage (dank der unsere Stromrechnung jetzt 500 Euro im Jahr teurer ist!) bis hin zum Bau der neuen Terrasse im Sommer 2019, die uns auch in diesem milden Winter viel Freude macht. Allein hier jeden Morgen den Flug der Wildgänse zu beobachten oder einfach zwischendurch frische Luft zu schnappen ist unbezahlbar.

Details: Schwarze Wandlampe: Serge Mouille, grauer Schrank: Vintage, Wandfarben im Bad: „Snow White“ und „Ash Grey“ von Farrow & Ball x Natural History Museum (Kooperation), schwarze Tischlampe mit Metallschirm: Westwing, Messingtischchen mit Glasplatte: Zara Home, weißes Bücherregal: Maisons du Monde, schwarze Lampe mit Stoffschirm: Habitat, Artprints: Minimarkt, Dear Sam, Posterclub, weißes Schuhregal: Ikea

Folgen:
Teilen:
, , , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl oder werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar