Schön und gut: Meine Beauty-Lieblinge im neuen Jahr

Schön und gut: Meine Beauty-Lieblinge im neuen Jahr

Anfang Januar spendete das deutsche Beautylabel Magicstripes seinen wöchentlichen Gewinn aus dem Onlineshop nach Australien. Für mich war die noble Aktion der Gründerin Natalie Franz ein guter Grund die sagenhaften Collagen Eye Patches zu kaufen, die nach einer schlaflosen Nacht selbst bei meinen Klüsen für einen strahlenden Blick sorgen.


Auch in Sachen Cannabinoide bin ich Anfang 2020 endlich im Bilde und versuche mit 10%tigen Hanföl-Drops einen erholsamen Schlaf zu fördern, während das „Super Serum“ meine nach Weihnachten extrem gebeutelte Haut besänftigen soll.



Was ist mit meinem Glow passiert? Pudergezuckerte Vanille-Kipferl, trockene Heizungsluft und der sprunghafte Umgang mit diversen Beauty-Produkten haben meiner periorale Dermatitis (POD) zu einer neuen Blütezeit verholfen.

Das beruhigende Serum von Dr. Barbara Sturm sorgt derweil im Rest meines Gesichtes für ein schönes Wohlgefühl. Es ist mein erstes Produkt von der deutschen Beautymarke und ich bin ziemlich begeistert, weil es das Brennen in meinem Gesicht deutlich reduziert. Außerdem soll damit der Eigenschutz der Haut wieder gestärkt werden, was gerade bei POD wichtig ist.

Den Modeschmuck und die Accessoires für die Haare habe ich im Sale erstanden, um von den Hautproblemen ablenken zu können. Besonders die großen Strass-Haarspangen machen jetzt Spaß, denn meine Outfits sind dieser Tage immer gleich: Pulli, Jeans, Boots. Pulli, Jeans, Boots. Pulli, Jeans, Boots… Da schadet ein bisschen Bling nicht!

Collagen Eye Patches: Magicstripes, CDB Serum: Hora Super Serum via The Chillery, Calming Serum: Dr. Barbara Sturm, Scrunchie: H&M, Haarspangen: H&M, Ohrringe: H&M

Folgen:

Schreibe einen Kommentar