Kinderzimmerträume: Kojenbett und Nachtlicht für (m)ein großes Mädchen

Kinderzimmerträume: Kojenbett und Nachtlicht für (m)ein großes Mädchen

WERBUNG | Meine Tochter wächst nicht nur in Rekordzeit aus ihren Klamotten heraus, sondern auch aus ihren Kinderzimmermöbeln. Spätestens im Frühjahr 2021 steht deshalb ein kleines Kidsroom-Update an und dafür sammele ich jetzt Inspiration bei Designern wie Jäll & Tofta oder Habitiny.

Wichtig wäre mir als Mutter und erste Ansprechpartnerin für die Frage „Wo ist mein..?“ ein Bett mit Stauraum, denn die Berge von Spielzeug passen weder ins Regal, noch in Körbe. Dabei würde ich bei der Neuanschaffung nicht mehr unbedingt so wie beim Babybett auf Weiß setzen, sondern lieber ein farbiges Modell aussuchen. Rosa? Ne, gerne ein genderneutrales Grün oder zartes Blau. Ein waschbarer Teppich steht plötzlich weit oben auf der Wunschliste, nachdem mir eine Flasche Kakao auf den Wollteppich geknallt ist. Das niedliche Nachtlicht ist bereits jetzt im Einsatz, aber eigentlich müsste es bei uns „Frühlicht“ heißen, denn vor allem an den dunklen Wintermorgenden hilft es uns beim Aufwachen. Der Wecker klingelt übrigens um 6 Uhr – und bei euch?

Bettwäsche: Cam Cam über Kyddo, Lampe Mini Pantella: Louis Poulsen über Design Besteller, waschbarer Teppich : Lorena Canals, Pyjama aus Bio-Baumwolle: Orbasics, grünes Kojenbett: „Gedda“ über Pharao24 (* Bezahlter Link), Nachtlicht: Snuffy der Hund über Mr Maria

[In freundlicher Zusammenarbeit mit Pharao24]

Folgen:
Teilen:
, , , , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar