Hotelbett-Feeling für zuhause

Hotelbett-Feeling für zuhause

WERBUNG | Das Hotelbett-Feeling haben wir auch bei uns in der Villa Peng. Ich würde sagen: Es ist sogar noch schöner. Hier kommen meine Tipps!

  • Leselampen neben dem Bett an der Wand anbringen (unsere sind von House Doctor)
  • Frische Blumen in der Vase auf den Nachttisch stellen
  • Wasserflasche und Glas neben dem Bett auch auf den Nachttisch
  • Weiche und seidige Bettwäsche aufziehen

Da fallen die Bilderspuren an der Wand nicht auf, oder? Wir müssen das Schlaf- und Wohnzimmer dringend streichen, aber bislang haben wir einfach keine Zeit und ehrlicherweise auch keine Lust gehabt. Dafür war der Sommer zu schön. Wenn es jetzt abends kühl wird, ist es im Bett wenigstens sehr gemütlich. Die Bettwäsche von Royfort wird in einem portugiesischen Familienbetrieb hergestellt. Die Bettwäsche ist 100 % GOTS zertifiziert. Das bedeutet, dass die gesamte textile Lieferkette gemäß ökologischer und sozialer Kriterien zertifiziert ist. So entstehen ökologische Produkte, die mit den geringstmöglichen Auswirkungen auf die Umwelt und unter strengsten Kontrollen hergestellt wurden.

Bei uns im Schlafzimmer seht ihr das Prestige Baumwolle Kollektion Set und das passende Spannbettlaken in Sanftrosa. Ich mag diesen Ton-in-Ton-Look. Sogar die Reißverschlüsse haben die gleiche Farbe. Im Kinderzimmer haben wir die Prestige Baumwolle Kinder Bettwäsche Set in Sanftgrün. Beides wirklich schön!

Mit dem Code: ALEXA15 gibt es einschließlich Montag, 26. September, 15 % Rabatt auf das gesamte Sortiment. Inklusive ist dieser Service, den ich bislang nur von Matratzenherstellern kannte: 90 Tage Probeschlafen und die Bettwäsche testen, kostenlose Lieferung & Retouren inklusive.

Bett: Ikea, Leselampen: House Doctor, Bettwäsche: Royfort, Nachttisch: Westwing, helle Kissen: H&M Home, Muschellampe: Vintage

Folgen:
Teilen:
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert