Lesetipp: „Die Milch ist alle“

Lesetipp: „Die Milch ist alle“

Ich habe für das Juni-Abo von Ohhh…Mhhhh einen Artikel über meine Stillprobleme veröffentlichen dürfen. Mein Postfach quillt seitdem über und in den Kommentaren lese ich so viele Geschichten, die mich tief berühren, aber auch wütend machen.

Wahnsinn, was euch passiert ist, wie lange viele von euch gelitten und dafür auch noch Sprüche kassiert haben. Junge Mütter sind oft ungeschützt, andere wissen immer alles besser und die Verunsicherung ist groß.

Dieser Druck von außen muss aufhören. Die Reaktionen auf den Artikel zeigen, wie überfällig ein ehrlicher Austausch und gegenseitiger Support ohne Wertung sind, egal wie eine Mutter ihr Kind ernähren möchte oder kann.

Diese Erkenntnis stammt von einer Leserin und trifft auch auf meine Tochter und mich zu: „Mutterliebe geht nicht durch die Muttermilch.“ Stillen ist Stillen. Wenn es klappt: total super. Wenn nicht: Es gibt Alternativen, die ein Kind – anders als eine weitläufige Meinung – nicht gleich zum Zombie machen. Und euch nicht zu einer schlechten Mutter.

Nehmt selber den Druck raus. Die erste Zeit mit Baby sollte für die Eltern magisch sein, nicht traumatisch. Hier geht’s zu meinem Artikel!

Foto: Caro Evers

Folgen:

Schreibe einen Kommentar