Irgendwo in Brandenburg

Irgendwo in Brandenburg [Werbung] Immer mehr Menschen ziehen raus aus der Stadt, so wie wir vor vier Jahren. Für viele andere ist das Land- oder Dorfleben aber gar nichts und sie ziehen wieder „rein“. Das ist vollkommen ok, denn es gibt viele unterschiedliche Lebenskonzepte.

Ich persönlich habe unseren Umzug nie bereut. Wenn wir aus Berlin kommen und die Autobahnausfahrt Wollin nehmen, dann kommt irgendwann dieses Waldstück. Viele Leute gehen vorne in der Kurve pinkeln, aber weiter hinten erstreckt sich ein wunderschöner Kiefernwald und eine große weite Landschaft.

Das Geräusch, wenn der Wind durch die Wipfel der Bäume pfeift, das ist für mich typisch Brandenburg. Ich freue mich jedes Mal auf unsere Ausflüge in die Großstadt und genieße die Vielfalt, die es dort gibt. Aber zu Hause fühle ich mich hier.

Pullover: Loulou Studio, Jeans: Pedal Pusher in Dark Grey von Closed, Stiefel: Stuart Weitzman

Folgen:
Teilen:
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.