Ein Duft wie ein Tag am Meer: Silence des Calanques

Ein Duft wie ein Tag am Meer: Silence des Calanques

[Kooperation mit AEMIUM]

Kennt ihr den Moment, wenn ihr morgens an der Bahnhaltestelle steht: Ihr genießt die klare Luft, trinkt einen Schluck Kaffee aus dem Thermobecher… und dann stellt sich jemand neben euch, der in Patschuli gebadet hat. Puh, schnell weg!

Seitdem wir an einem See leben bin ich so empfindlich mit Düften geworden, dass ich selber lieber gar kein Parfum trage. Mein Interesse wurde erst wieder geweckt, als ich das AEMIUM Discover Set geschickt bekam.

Darin enthalten sind sieben Proben natürlicher Premium Parfums ohne synthetische Inhaltsstoffe.  Jeden Tag trug ich eine andere Kreation auf und stellte erstaunt fest, dass selbst ein zarter Duft meine Laune hebt. Und wie! Dabei ist in AEMIUM weniger drin, als in herkömmlichen Parfums: Der Gründer Emmanuel Roche hat seine Unisex-Düfte auf das Wesentliche reduziert. Das bedeutet nicht nur erlesene und ressourcenschonend gewonnene Essenzen, sondern auch keine Plastikfolie und Papier bei der Verpackung.

Seine poetische und von Ecocert zertifizierte Parfum-Kollektion entsteht in Zusammenarbeit mit dem traditionsreichen Parfumhaus Robertet aus Grasse. Mein Duft-Favorit ist Silence des Calanques, benannt nach einem französischen Naturschutzgebiet, das für sein türkisfarbenes Meer und Felsklippen berühmt ist. Die Kopfnote riecht, und das finde ich echt spannend, nach Algen. In der Herz- und Basisnote sorgen Orangenblüten, Vetiver und Tonkabohnen für einen unaufdringlichen, femininen Wohlgeruch.

Wenn ich jetzt eine Auszeit brauche, dann gehe ich raus an den Strand, atme tief durch und habe den Wind und meinen natürlichen Duft im Haar. Er verleiht mir Stärke, Inspiration und Gelassenheit, statt Schwindel und Kopfschmerzen.

Folgen:
Teilen:
, , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar