Pola: Pullover-Liebe mit eingebautem Corona-Schutz

Pola: Pullover-Liebe mit eingebautem Corona-Schutz

WERBUNG | Da ist er: der erste Strickpullover für die kalte Jahreszeit. Und was für ein Hübscher! Die Designerin heißt Ilona von Preuschen und hat mir Pola (*Link) zum Herbstbeginn geschenkt.

Warum ich diese sympathische One Woman Show ebenfalls gerne unterstütze: Ich versuche immer genauer darauf zu achten, woher die Materialien für meine Kleidung stammen und wo sie hergestellt wird.

Ihr Stricklabel hat die dreifache Mutter bereits 2006 gegründet. Unter ihrem Namen kreiert sie hochwertige Grobstrick-Mützen, Stirnbänder und Schals aus reiner Merino- oder fair gehandelter Alpakawolle. Bei Ilona von Preuschen werden alle Kollektionen von Strickerinnen per Hand gestrickt – und zwar in Hamburg, wo ich Modejournalismus an der AMD studiert habe. Klar, dass da mein Herz gleich ein paar Takte schneller schlägt.

Neu im Herbst 2020 sind Pullis und Cardigans. Meine neue beste Freundin hat einen eingebauten Corona-Schutz und besteht aus 100% Babymerinowolle, die Ilona von Preuschen aus einer traditionellen Spinnerei in Italien bezieht.

Der Kragen ist betont voluminös und doppelt gestrickt. Durch die gecroppte Länge passt Pola vorne an einer Stelle reingesteckt („French Tuck“) sowohl zur High Waist Jeans als auch zum Midi-Rock oder über ein Boho-Kleid.

Jedes Teil, das bei Ilona bestellt wird, wird von einer Strickerin eigens für die Kundin angefertigt. So erklären sich die etwas längere Lieferzeit (4-6 Wochen) und der Verkaufspreis. Ich finde: Es lohnt sich.

Goodie für euch: Mit dem Code ALEXA20 gibt es den ganzen September 20% Rabatt auf alle Artikel im Onlineshop. (*Link)

Transparenz: Der Pullover ist ein Presse-Geschenk.

Folgen:
Teilen:
, , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar