Schöner Salat mit Grünem Spargel, Erdbeeren und Feta

Schöner Salat mit Grünem Spargel, Erdbeeren und Feta

Grüner Spargel ist mein Gemüse. Man muss ihn nicht schälen, kann ihn sogar roh essen. Auch als Salat-Zutat eignet er sich total gut, für mich bitte vorab mit viel frischem Knoblauch durch die Pfanne gezogen.

In Kombination mit Erdbeeren und Feta wird daraus ein richtig schöner Sommer-Salat. Erdbeeren kennt man eher als Zutat eines Obstsalates, aber auch als süßer Gegenspieler in einem herzhaften Salat mit viel grünem Gemüse und salzigem Käse funktionieren die roten Früchtchen super. Finde ich! Das Dressing muss bei der Vielzahl der Zutaten in diesem Salat dann auch nicht so super crazy sein. Eine schnelle Essig-Öl-Nummer mit einem Spritzer Kokossirup mag ich am liebsten.

Das solltet ihr für 2 Personen im Haus haben:

     
  • 1 Brokkoli
  • 2 Handvoll Buschbohnen
  • 1 kleine Schale junge Erbsen (TK)
  • 1/2 Schale Erdbeeren
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1-2 frische Knoblauchzehen
  • Fetakäse (z.B. Patros)
  • gemischte Blattsalate
  • Pistazien klein gehackt
  • Meersalzflocken
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Bio-Olivenöl
  • 1,5 EL Kokossirup
  • Salz zum Kochen
  • Rapsöl zum Braten

So geht das Rezept:

TK-Erbsen auftauen lassen. Sollten sie noch tiefgefroren sein, einfach mit heißem Wasser übergießen und abtropfen lassen. Erdbeeren gründlich waschen, denn sie sind oft stark gespritzt. Einzeln auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen, damit die Erdbeeren nicht matschig werden.

Spargel, Brokkoli und Bohnen ebenfalls abbrausen. Holzigen Spargel-Enden abschneiden. Wenn der Spargel sehr dick ist, bitte längst halbieren. Brokkoli in Röschen teilen, Strunk in Scheiben schneiden. Im Strunk stecken viele Vitamine, deshalb nicht wegschmeißen, sondern mitessen. Bohnenstiele abschneiden. In einem großen Topf Wasser aufkochen, salzen. Brokkoli und Bohnen ca. 4 Minuten kochen und dann mit kaltem Wasser abspülen. Beiseite stellen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Spargelstangen in die Pfanne geben und von allen Seiten auf mittlerer Stufe anbraten (bei mir 7 von 9). Der Spargel sollte nicht zu braun und weich werden, deshalb gerne ein paar Mal die Pfanne schwenken. Mit Meersalzflocken würzen. Knoblauchzehen pellen, mit einem Messerrücken leicht zerdrücken und in die Pfanne geben. Noch mal durchschwenken und dann vom Herd nehmen.

Blattsalate auf einem Teller geben. Blanchiertes Gemüse und Erbsen dazu. Die gebratenen Spargelstangen über den Salat legen. Mit ganzen, halben und geviertelten Erdbeeren dekorieren. Mit Pistazien dekorieren.

In einer kleinen Schüssel Essig, Öl, Meersalz und Kokossirup mit 2 EL Wasser mischen. Abschmecken. Das Dressing über den Salat träufeln. Pfeffern (am besten Pfeffer aus der Mühle verwenden!) und Feta darüber krümeln.

Habt ihr Hinweise, Fragen oder Anmerkungen? Ich freue mich über euer Feedback!

Guten Hunger! Mehr Rezepte findet ihr hier.

Folgen:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.