Schöner Salat mit Nektarinen, Quinoa & Feta

Schöner Salat mit Nektarinen, Quinoa & Feta

WERBUNG | In zwei Wochen Griechenland-Urlaub habe ich viele neue Salat-Ideen gesammelt. Eine davon ist dieser schöne Salat mit Nektarinen, Quinoa und Feta. Was mir im Süden klar geworden ist: Die besten Salate basieren auf einfachen, frischen, saisonalen Zutaten. Wenn ihr wirklich gute Ware habt, braucht ihr kein krasses Dressing. Denn dann schmecken die Zutaten für sich so gut, auch ohne Soße. Nur ein bisschen Salz, Pfeffer, Essig oder Zitronensaft und Olivenöl. Vor allem solltet ihr über eure Salate keine Fertigdressings kippen, weil darin meist viel Zucker steckt.

Dieser Salat schmeckt dank reifer Nektarinen nach Sommer! Ich habe noch Feigen und Zitronenmelisse hinzugefügt, weil es die auch gerade auf dem Markt gibt. Sie sind aber kein Muss oder können durch Basilikum und Gurken ersetzt werden.

Das solltet ihr im Haus haben:

  • Gemischte Blattsalate
  • 1 Tasse Bio-Quinoa
  • 2 Feigen
  • 3 reife Nektarinen oder Plattpfirsiche
  • 1/2 Bio-Feta
  • Meersalzflocken (z.B. Maldon)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Weißweinessig
  • Bio-Olivenöl

So geht das Rezept:

Quinoa waschen. Mit einer Prise Salz oder Brühe nach Packungsanleitung garen bzw. quellen lassen. Obst gründlich waschen und abtropfen lassen. Feta ebenfalls abtropfen lassen. Gekochten Quinoa in eine große Schüssel geben und ausdampfen lassen. Nektarinen in schmale Spalten schneiden. Ein paar zur Seite stellen. Feigen vierteln. Feta mit der Hand über den Quinoa krümeln. Nektarinen dazu geben und mischen. Salzen, pfeffern, einen Spritzer Essig und Olivenöl hinzugeben. Abschmecken. Erst dann kommen die Blattsalate hinzu. Vorsichtig vermengen. Mit restlichen Nektarinen, Feigen und Zitronenmelisse garnieren.

Schöne Küchenhelfer für euch zu Hause:

Habt ihr Hinweise, Fragen oder Anmerkungen? Ich freue mich über euer Feedback!

Guten Hunger! Mehr Rezepte findet ihr hier.

PS: Das Geschirrtuch auf dem Bild ist von Hotel Lima Studio. Das Holzbrett von Manufactum.

Folgen:
Teilen:
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Bei Affiliate-Links erhalte ich einen Teil des Verkaufspreises als Provision. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Weitere Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.