Lieblings-Begleiter für den Herbst: der SoSue Uruguay Pullover

Lieblings-Begleiter für den Herbst: der SoSue Uruguay Pullover

WERBUNG | Ich liebe Strick. Dieser Pullover verdient einen Post, denn ich habe ihn in unserem Dänemark-Urlaub eine Woche lang am Stück getragen – und zwar von morgens beim Frühstück bis abends im Restaurant.

Entworfen wurde das Modell namens Uruguay (*Link) aus Merinowolle und Kaschmir von Sue Giers, der Gründerin des Labels SoSue und eine der wichtigsten Stil-Instanzen dieses Landes. Ich erinnere mich immer wieder an ihr legendäres Closet Diary auf Journelles, bei dem jedes ihrer Outfits so stimmig war, dass es auch fünf Jahre später nicht an Aktualität verloren hat.

Aus der Kollektion besitze ich außerdem das rosa „California“-Sommerkleid (*Link), das ich, wenn es nach meiner Tochter ginge, jeden Tag tragen sollte, und einen knallblauen Hoodie; beides sind Teile, die ich dauernd und gerne anziehe.

Das trifft auch auf den anthrazitfarbenen Pullover zu, der durch den U-Boot-Ausschnitt und das florale Strick-Muster an den Ärmeln viel mehr Aussagekraft als ein schlichtes Strickteil hat. Dazu ein paar tolle Ohrringe und schon ist das Ding ausgehfein.

Gekauft habe ich den Pullover bei April First, wo es die SoSue Kollektion neben dem Onlineshop nun auch offline gibt. Schaut doch mal in der Auguststrasse in Berlin-Mitte vorbei; ich finde, für Entdeckungen wie das Emily Kleid (*Link), das man auch als Overshirt tragen kann, das „Antonia“-Sweatshirt (*Link) mit V- Ausschnitt und Trompetenärmeln in Dunkelblau oder der PJ Pants (*Link) lohnt sich einen Ausflug in den Einzelhandel immer wieder.

Für alle, die es nicht nach Berlin schaffen hier ein paar Highlights aus den Onlineshops:

[Werbung da Markennennung und Verlinkung; selbst bezahlt]

Folgen:
Teilen:
, , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar