Guided Cooking: Mit dem Bosch Cookit stressfrei, gesund und lecker kochen

Guided Cooking: Mit dem Bosch Cookit stressfrei, gesund und lecker kochen

Es hat viele Vorteile, wenn man so wie ich mit einem Profi-Koch verheiratet ist. Wenn ich dagegen mit Essen machen dran bin, fragt er: „Ah, gibt’s wieder Salat?“ Dabei muss man wissen: Florian hat in der Sterne-Gastronomie gelernt und für Barack Obama, Tom Hanks und The Rolling Stones gekocht. Er beherrscht sämtliche Zubereitungsarten, seien es pochierte Eier, das perfekt gegarte Steak oder in der Mitte geschmolzener Schokoladenkuchen. Auf Instagram teilen wir gerne seine Life-Saving-Tipps, was immer super gut ankommt. (#florikocht).

Tatsächlich habe ich wenig Lust zu kochen, weil er zwischendurch an den Herdknöpfen herumfummelt und meine Art der Zubereitung („Zu heiß! Zu wenig Salz! Es brennt!“) korrigiert. Vor allem wenn wir Gäste haben, gerate ich in der Küche dann ins Schleudern, weil ich mir unsicher bei den Garstufen oder Gewürzen bin.

Aber jetzt koche ich … und ich bringe Verstärkung mit!

Vor ein paar Tagen ist der Bosch Cookit (*Link) bei uns eingezogen und ich konnte meiner Familie bereits das erste Gericht servieren: Hähnchen-Curry mit Mango, roter Paprika und Cashewnüssen, das Groß und Klein richtig gut geschmeckt hat. Ok, ich gebe es zu: Eigentlich hat der Cookit gekocht. Dabei handelt es sich um die erste Küchenmaschine von Bosch mit Kochfunktion und Wlan. Dazu gehören ein drei Liter XL-Topf für Familienportionen sowie spülmaschinenfeste Küchen-Werkzeuge, wie 3D-Rührer, Zwillingsrührbesen, Universalmesser, Zerkleinerungsaufsatz, Dampfgarzubehör und ein handlicher Spatel.

Das Kochgerät ist schnell ans Netz angeschlossen und erledigt in Zukunft alles, auf das ich keine Lust habe: Zwiebeln hacken, Suppe pürieren, Parmesan raspeln, Kartoffel stampfen, Schokolade schmelzen oder Sahne schlagen. Außerdem ist der Cookit zuständig für alles, was ich mich bislang nicht getraut habe: etwa Fisch dämpfen oder Fleisch auf den Punkt garen. An einem schönen Sonnentag haben wir spontan entschieden den Cookit auf die Terrasse zu stellen, damit ich den Kindern beim Spielen zusehen und nebenbei die Gespräche unserer Freunde mitbekomme. Sonst steht die Köch*in oft alleine in der Küche, aber diese Küchenmaschine ist im Gegensatz zu einem Herd mobil. Allerdings sollte sie unbedingt auf einem festen Untergrund stehen, damit sich die Waage kalibrieren kann. Meine Schwiegereltern, die begeisterte Camper sind, haben ebenfalls schon ein Auge auf den Cookit geworfen. Aber so schnell gebe ich das Gerät nicht mehr her. Die Guide Cooking Funktion ist nämlich einfach großartig.

Bei dem Hähnchen-Curry führte mich der Bosch Cookit über das Touch-Farbdisplay durch jeden einzelnen Arbeitsschritt. Super easy!

Neu dabei gelernt habe ich, dass dieses Curry ohne Kokosmilch funktioniert. Die Bindung der Soße entstand durch das Zerkochen und Verrühren der Mango, was komplett der Cookit übernahm. Das Fleisch war natürlich Bio-Qualität, der Reis wurde ebenfalls anschließend im Cookit gekocht und die frischen Kräuter fügten wir aus unserem Garten hinzu. Koriander gibt’s in unserem Supermarkt in Wusterwitz leider nicht. Egal, für uns geht es beim Kochen auch darum die persönliche Freiheit auszuleben.






Jetzt habe ich richtig Lust, noch mehr neue Gerichte auszuprobieren und mein Repertoire zu erweitern. Köstliche Inspiration liefert mir das dazugehörige Kochbuch für die Küchenmaschine und die „Home Connect“-App, mit der ich Rezepte auf den Cookit übertragen kann. Nach meiner Detox-Kur will ich unbedingt ein Risotto mit Pilzen machen, wobei der Cookit den Rühr-Job übernimmt. Mehr dazu bald auf Alexa Peng.

Die Geling-Garantie gilt nicht nur für die in der Küchenmaschine gespeicherten Gerichte wie Zucchini-Kartoffel-Suppe, Ragout vom Kabeljau mit Fenchel und Orangen oder Pasta Carbonara, sondern selbstgemachte Mayonnaise, Pesto, Humus, Popcorn, Quellreis, Salzkartoffeln, Babygerichte und jede Art von Teig für Mehlspeisen, Brote oder Kuchen.

Natürlich ist auch manuelles Kochen möglich. Ratet wen ich am späten Abend dabei erwischt habe, wie er pfeifend in dem Cookit geschmort hat? Richtig, meinen Profi-Koch!

Informationen: Der Bosch Cookit ist seit Juni 2020 im Bosch Onlineshop verfügbar. Bis zum 31.12.2020 gilt der ermäßigte Preis von 1.266 Euro (inkl. MwSt.) Danach kostet er regulär 1.299 Euro (inkl. MwSt.) Regionale Händler und Experten, bei denen ihr den Bosch Cookit testen könnt, findet ihr auf der Website.

[Bezahlte Partnerschaft mit Bosch]

Folgen:

Schreibe einen Kommentar