Good Night, sleep tight! Warum ich mich jetzt noch besser um meinen Schlaf kümmere

Good Night, sleep tight! Warum ich mich jetzt noch besser um meinen Schlaf kümmere
[In Kooperation mit Orthomol Nemuri night Spray]

WERBUNG | Wer kennt das Gefühl eines Jetlags, ohne verreist zu sein? Bei mir entsteht das nach einem Wuseltag. So nenne ich die Tage, an denen bei mir unheimlich viel los ist, ich gefühlt aber nichts schaffe, abends dann noch lange am Handy klebe und nachts nicht schlafen kann. In letzter Zeit erlebe ich viele Wuseltage.

Seit Beginn der Corona-Pandemie schlafen viele Menschen schlechter. Ich bin einer davon. Dabei ist mein Schlafbedürfnis groß: Nur ausgeschlafen kann ich gut mit anderen kommunizieren und mich ausdrücken. Das ist nicht nur für meinen Job essenziell, sondern auch für mein Familienleben. Je besser ich schlafe, desto aufmerksamer, konzentrierter, kreativer und motivierter bin ich. Deshalb wende ich bei Einschlafproblemen gerne das Nemuri-Ritual an. Ihr erinnert euch: Nemuri-Neko – „Die schlafende Katze“ – ist in Japan das Sinnbild für Ruhe und Gelassenheit. Aber selbst mithilfe der kleinen Felidae im Kopf klappt das Einschlafen bei mir nicht immer.

„Manchmal ist man einfach zu erschöpft und auch nicht jeder ist der Typ für ein Abendritual“,

sagt der Schlafexperte Dr. Michael Feld.

Meine Work-Life-Sleep-Balance ist – wie bei jedem Menschen – einzigartig und demzufolge nicht immer ausgeglichen. Kommen eine Zeitumstellung, Deadline oder Vollmondphase hinzu, war’s das mit meiner Nachtruhe. In solchen Momenten wünsche ich mir einfach Schlaf auf Knopfdruck. Jetzt habe ich hier Unterstützung, allerdings mit einem Sprühstoß. In Orthomol Nemuri night Spray (gibt’s in der Apotheke) sind 1 mg Melatonin pro Sprühstoß enthalten. Der körpereigene Botenstoff hilft mir, ähnlich wie das Gute-Nacht-Heißgetränk, meine Einschlafzeit zu verkürzen.

Drei Vorteile hat es außerdem: Die Anwendung mit dem Spray ist unkomplizierter, das Melatonin wird über die Mundschleimhaut schnell aufgenommen und ich muss nachts nicht auf Toilette. In dem Nahrungsergänzungsmittel sind zudem Extrakte aus Passionsblume und Melisse enthalten.

Drei Vorteile hat es außerdem: Die Anwendung mit dem Spray ist unkomplizierter, das Melatonin wird über die Mundschleimhaut noch schneller aufgenommen und ich muss nachts nicht auf Toilette. In dem Nahrungsergänzungsmittel sind zudem Extrakte aus Passionsblume und Melisse enthalten.

Was ist Melatonin nochmal genau?
Ein körpereigener Botenstoff, der die innere Uhr auf Nachtruhe einstellt. Damit der Körper Melatonin produziert, um gut einschlafen zu können, braucht er die Dunkelheit als Signal. Nur wenn es dunkel ist, schüttet die Zirbeldrüse das Schlafhormon aus.

Vorab ist aber auch das richtige Mindset wichtig. Schlafen nicht mit Müssen zu verbinden, hat mir viel geholfen. Wir leben in außergewöhnlichen Zeiten. Meinen Alltag als selbstständige Autorin und Mutter eines kleinen Mädchens vor dem Hintergrund des aktuellen Zeitgeschehens zu wuppen und dabei nach wie vor auf die meisten sozialen Kontakte verzichten zu müssen, empfinde ich als eine riesengroße Herausforderung. Es gibt immer wieder Tage, an denen ich trotz guter Vorbereitung total den Durchblick verliere.

Nicht nur meine Sorgen und Ängste halten mich dann wach. Oft habe ich nachts überhaupt erst die Gelegenheit in Ruhe über die Dinge nachzudenken. Mich beschäftigen so viele unterschiedliche Themen. Mein neues Buch zum Beispiel oder in welche Kryptowährung ich in Zukunft investieren möchte. Oftmals fällt es mir schwer überhaupt ins Bett zu kommen, weil ich an so einem Wuseltag kein Ende finde. Bis Mitternacht tigere ich durch das Haus, räume das Spielzeug auf oder gucke die Nachrichten, bevor ich irgendwann hoch gehe. Es fühlt sich an, als hätte ich keine Zeit zum Schlafen, weil ich so viel aufzuholen habe.

Dabei bin ich hundemüde, aber die künstlichen Lichtquellen aus Fernseher und Smartphones strahlen blaues Licht aus und machen meinem Gehirn vor, dass es noch immer helllichter Tag ist. Durch das Licht wird die Produktion des Botenstoffs Melatonin beeinträchtigt und ich schaffe es nicht rechtzeitig ins Bett.

Diese Tipps helfen mir das Handy wegzulegen und im Sinne des Wortes abzuschalten:

Falls das Einschlafen trotzdem nicht von alleine klappt, steht meine neue Unterstützung mit Melatonin zur Verkürzung der Einschlafzeit griffbereit auf meinem Nachtisch. 25 ml reichen für zirka 125 Sprühstöße – damit komme ich also gut mehrere Monate aus. Ich sprühe das Spray direkt in den Mund, genieße den Pfefferminzgeschmack auf der Zunge und lese dann noch ein paar Seiten in meinem Schmöker. Eine halbe Stunde später bin ich im Reich der Träume angekommen.

Übrigens: Schlafstörungen sollte man nicht unterschätzen. Daraus kann ein Teufelskreis aus Schlaflosigkeit in der Nacht und chronischer Erschöpfung am Tage entstehen. Aus diesem Grund lieber rechtzeitig auf eine gute Schlafhygiene achten und für sich ein kleines, vor allem machbares, Abendritual entwickeln.

In diesem Sinne: Gute Nacht & träumt was Schönes!

 

Folgen:

Schreibe einen Kommentar