Mmmmh… so gut: Grilled Cheese Sandwich mit dreierlei Käse

Mmmmh… so gut: Grilled Cheese Sandwich mit dreierlei Käse

Weiter geht’s mit den Soulfood-Rezepten! Was lässt uns sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen? Der Gedanke an geschmolzenen Käse. Das Grilled Cheese Sandwich mit dreierlei Käse stand früher auf der Karte der Factory Kitchen und es ist so gut, dass ich manchmal vom Fadenziehen des Käses träume. Warum schmeckt geschmolzener Käse eigentlich so gut? Weil Fett im erhitzten Zustand mehr Aromen löst. Mir zuliebe hat Flori das Rezept endlich bei uns zuhause in der Villa Peng nachgekocht und dabei drei wichtige Hacks verraten.

Das solltet ihr einkaufen oder im Haus haben:

1 großes Landbaguette
1 Packung Butter
1 Packung Scheibletten-Käse
1 Stück Cheddar
1 Packung Gouda Scheiben
Country Ketchup
Sriracha Chili-Mayo
wahlweise: Thunfisch in der Dose, Tomaten, Frühlingszwiebeln

So gelingt das Grilled Cheese Sandwich mit dreierlei Käse:

Baguette mit einem Brotmesser längst – nicht wie üblich quer – in möglichst grade, nicht zu dicke Scheiben schneiden. Das ist der erste Hack. Es ist wichtig, dass die Scheiben nicht wellig geschnitten sind, weil sie sonst später in der Pfanne nicht gleichmäßig bräunen können. Wenn ihr einen Sandwich-Maker habt, dann könnt ihr die Brote darin natürlich zusammenquetschen, aber in der Pfanne gebraten sieht ein Grilled Cheese Sandwich um ein vielfaches geiler aus und schmeckt fluffiger!

Jeweils eine Seite mit Butter bestreichen und aufeinander stapeln. Achtung beim Belegen: Die Butterseite kommt nach außen, belegt wird die Brotscheibe ohne Butter! Das ist der zweite Hack.

Eine Scheibe Brot jeweils mit einer Scheibe Gouda, Cheddar und Scheiblette belegen. Schmelzkäse würde ich niemals so auf einem Brot essen, aber in Kombi mit den anderen Käse-Sorten ist er hier der X-Faktor und damit der dritte Hack. Außerdem isst man das ja nicht jeden Tag. Die andere Brothälfte auf den Käse legen. Die Butterseiten sind beide außen.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen (wir stellen bei maximal 9 Stufen auf 7) und die Brote nebenbeinander in die Pfanne legen. Deckel drauf. 3 Minuten warten und gucken, ob sich die untere Brotseite bereits bräunt. Dann wenden und auch die andere Seite knusprig braten.

Sandwiches aus der Pfanne nehmen und in zwei Hälften schneiden. Mit Country Ketchup, Chili-Mayo oder einfach pur genießen. Schmeckt auch nach ein paar Stunden später kalt super.

Alternative: Für ein Tuna Melt das Brot nicht nur mit Käse, sondern auch ein paar Thunfisch-Stückchen belegen. Dafür am besten Thunfisch im eigenen Saft, nicht in Öl eingelegt, verwenden, sonst wird’s womöglich zu fettig. Zwiebeln, Tomaten oder Mais passen auch noch dazu. Man sollte das Sandwich aber nicht zu üppig belegen, sonst tritt der Döner-Effekt ein: Man beißt vorne rein und hinten fliegt alles raus.

Ein Grilled Cheese Sandwich ist Belohnung und Beruhigung in einem und damit perfekt für alle Tage, an denen man Soulfood braucht. Oder einfach Bock auf geschmolzenen Käse hat. Guten Appetit!

Folgen:

Schreibe einen Kommentar