All Dressed up and nowhere to go: Meine Weihnachts-Outfits 2020

All Dressed up and nowhere to go: Meine Weihnachts-Outfits 2020

WERBUNG | Tja, also eine Handtasche brauche ich für unsere fröhliche Dreierrunde am 24.12. wohl kaum. Wobei – warum eigentlich nicht?

Für meine dreijährige Tochter ist die gesamte Vorweihnachtszeit magisch und wir stehen jeden Morgen staunend vor dem Adventskalender und zählen den Countdown bis Heiligabend. Von der kindlichen Begeisterung lasse ich mich gerne anstecken und feiere jeden Moment mit. Das Schaf! Die Krippe! Die Plätzchen! Der Punsch! Der Weihnachtsstern! Drei Nüsse für Aschenbrödel!!

Modisch gesehen schwanke ich zwischen 14 Tagen nonstop Jogginghose und dem Wunsch mich wie sonst auch an diesem Abend aufzubrezeln. Die Samthosen von Ivy & Oak sind das perfekte Zwischending: extrem luxuriös und gleichzeitig mega bequem. Ich würde sagen: Das ist die Traumbuxe schlechthin für ein gemütliches Weihnachtsfest zuhause bei uns in Brandenburg, bei dem ich auf nichts weiteres verzichten möchte. Schon gar nicht auf die Partystimmung, auch wenn in diesem Jahr alles anders und kleiner ist.

Blusen: Ivy & Oak, Samthosen in Schwarz und Rot: Ivy & Oak, Tasche: Vintage Chanel, Creolen: Yes My Love Kids, dunkellila Kleid: H&M, große goldene Ohrringe: Zara, Kette mit Mond-Anhänger: Closed x Maximova, goldene Gliederkette: Topshop, Leo-Scrunchie: Ganni, große Strass-Haarspangen: H&M, Ring: The Siss Bliss, Outfit Baby Peng: Zara Kids

Folgen:
Teilen:
, , , , , , , ,
* Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten. Links- und Markennennung erfolgen auf diesem Blog entsprechend der redaktionellen Themenauswahl, im Rahmen bezahlter Kooperationen oder sie werden aufgrund persönlicher Empfehlung genannt. Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service der Redaktion.

Schreibe einen Kommentar